Sicherheit im Internet gibt es die wirklich? Wer garantiert dafür?

ITConcepts Automotive zeigt auf CAR-Symposium visuellen Beitrag zu wichtigen Themen

Wolfsburg, 15. Februar 2017 --- Themen wie Digitale Identitäten, Access Management, Identity Relationship Management sind nur einige, die auf dem CAR-Symposium in Bochum auf dem ITConcepts Automotive-Messestand visualisiert wurden. Die sichere Kommunikation zwischen Dingen im Internet of Things müsse gewährleistet werden, so das Statement des IT-Spezialisten. Die zunehmende Automatisierung stellt Hersteller und Endbenutzer vor große Herausforderungen.

 

Datenpanne, Hackerangriff, Identität

„Früher“ nutzte man Personalausweis, Geburtsurkunde und Pass. Heute ist alles ganz easy, schnell ein Konto eröffnen, eine Zeitung abonnieren, beim Online-Shop eine Bestellung  platzieren – Computer, Tablet & Smartphone machen’s möglich. Doch mit einem Passwort allein ist man nicht  sicher, sonst kommt die Nachricht: „Ihr Account wurde gehackt und ist vorübergehend gesperrt“. Wie kann das denn passieren? Ist doch gar nicht möglich. Immer mehr Schwachstellen werden sichtbar. Digitale Informationen verbreiten sich heute  viel schneller, teilweise auch in ungewollte Richtungen. Diese riesigen Datenmengen können aber auch massive Probleme nach sich ziehen, wenn sie in falsche Hände geraten. Sicheres Single Sign-on, also skalierbarer Zugriff, zentralisierte Kontrolle und intelligente Funktionen sind hier technische Lösungswege, gebündelt in dem Begriff der digitalen Identität.

Unzufriedene und verärgerte Kunden

Viele User sind mit der aktuellen Zugangs- und Authentifizierungssituation der meisten genutzten Websites und Anwendungen nicht zufrieden. Besonders ärgerlich ist ein Passwort Login und die damit verbundene Ansammlung von diversen Passwörtern mit unterschiedlichsten Sicherheitsstufen und Ausprägungen. Im Bereich Informationssicherheit unterstützt ITConcepts Unternehmen in Themen wie physische und digitale Zugriffskontrollen. Vertrauenswürdige Identitäten und das richtlinienbasierte Management von Zutrittsberechtigungen sind die Voraussetzungen für starke Authentifizierung und effiziente Zutrittskontrollen in der physischen und in der digitalen Welt.  Die Identifikation anhand des Benutzernamens und Passworts ist nicht sicher genug für digitalisierte sensible Geschäftsabläufe.  Die Kommunikation zwischen smarten Geräten, Servern und Computern wird so optimal vor Lauschangriffen und Cyberattacken geschützt, und nur so kann es gehen.

Sicherheitsexperten schließen sich zusammen

ITConcepts Automotive gehört zur weltweit tätigen ITConcepts Unternehmensgruppe und erhielt vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“. Mit Spezialisten wie PING Identity und neXus, deren Portfolio wunderbar zum eigenen Leistungsangebot passt, wird zukünftig bei den wichtigen Themen digitale Identiotiäten, Zertifikate und  deren Verwaltung, zusammengearbeitet. Durch diese  Produkte wird für vertrauenswürdige Identitäten und damit auch für eine sichere und kundenfreundliche  Kommunikation gesorgt, wie zum Beispiel das Thema Ladesäule und E-Fahrzeug. 

Sicherheit alleine ist nicht mehr genug

Ziel der Partnerschaften ist es, sich auf den Bereich Internet of Things zu fokussieren und eine sichere Kommunikation zwischen Dingen zu gewährleisten, wie zum Beispiel zwischen eLadesäule und eFahrzeug. Die Kommunikation wird dabei durch sogenannte Zertifikate innerhalb einer PKI abgesichert. Diese Zertifikate ermöglichen, in Verbindung mit einer digitalen Identität, eine eindeutige Identifikation. Doch wie kann die Identifikation sicher gemacht werden? Durch die Produkte der Nexus-Group wird dafür gesorgt, dass eine digitale Identität auch vertrauenswürdig ist – und damit auch die Kommunikation zwischen den Identitäten. Auch ein Smart Home lässt sich durch eine verschlüsselte Übertragung sicher vernetzen, ohne böse Überraschungen wie einen Hacker-Besuch zu erleben. „Wir wollen, dass die Benutzer sich nicht nur sicher fühlen, sondern dass sie es auch wirklich sind“, sagt Gernot Joswig, Prokurist von ITConcepts Automotive. „Die Kommunikation zwischen Dingen muss durch eine starke Verschlüsselung wirksam geschützt werden. Unser Know-how und unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich Sicherheit lässt die User ruhiger schlafen! Das haben wir uns gemeinsam auf die Fahne geschrieben!“

Datenschutz und Privatsphäre muss geschützt sein

Der Datenschutz und die allgemeine Sicherheit der Kommunikation muss betrachtet werden, ebenso die Privatsphäre und Einwilligung des Besitzers. Ein Identity Management überprüft eindeutig zugewiesene Identitäten auf ihre Gültigkeit und Autorisation, wodurch es zu einem elementaren Baustein für mehr Sicherheit im Internet of Things wird. Im Internet of Things (IoT) steuern sich  Dinge selbst, speichern und tauschen Daten aus, überwachen Prozesse und kommunizieren eigenständig miteinander. Damit diese vernetzte Selbstorganisation transparent und zuverlässig funktioniert, muss jede Entität über eine eindeutige Identität verfügen. ITConcepts nennt diesen Prozess DINGitalisierungTM.

DINGitalisierung im Fahrzeug   

Eigenes Auto, Flottenfahrzeug oder Carsharing? Egal, jedes Auto ist "Mein Auto“! Sitze, Spiegel, Play Listen, Heimatadresse - einsatzbereit, alles ist eingestellt und  personalisiert. Per Datenbrille wird es erkundet. Die Digitalisierung der DINGE – DINGitalisierungTM -  und die Vernetzung von Identitäten machen es möglich. Das Know-how von Sicherheitsprofi ITConcepts Automotive in den Bereichen Authentifizierung und Autorisierung, IT-Sicherheit sowie Engineering ermöglicht den sicheren Austausch der sensiblen Daten und deren Schutz  zur DINGitalisierung des Automobils. Digitale Zukunft? Mit Sicherheit.

Weitere Informationen durch:

ITConcepts Automotive GmbH            
Gernot Joswig                    
Zu dem Balken 13                    
38488 Wolfsburg                    
Fon:  05361 / 8344963                
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!           

 

pdf Download

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen Ok