COGNITUM Architektur

Die Business-Herausforderung

Applikationen und die IT-Infrastruktur benötigen oft zentrale Datenquellen (Verzeichnisse, Relationale Datenbanken (RDBMS)) für den Austausch und die Speicherung von Informationen, sowie für die Authentifizierung und Zugangskontrolle.

Daher ist die Verwaltung der Qualität und Integrität dieser Datenquellen zu einer wichtigen Herausforderung geworden. Noch immer stellt sich heraus, dass ein großer Anteil der Daten nicht korrekt oder unvollständig ist (Datenqualität). Die Möglichkeit, Datenquellen zu bereinigen, zu verwalten und gemeinsam zu nutzen, ist jedoch begrenzt, da die Zugänglichkeit, Flexibilität und Nutzbarkeit von wichtigen Datendiensten oft eingeschränkt ist und die Schaffung von neuen Schnittstellen zu bestehenden Daten, sei es in Form von User Interfaces oder von automatisierten Schnittstellen, kompliziert bis unmöglich erscheint.

Unternehmen müssen in der Lage sein, umfassende Datenbanken bzw. Verzeichnisse mit sicheren und genauen Daten zu implementieren, um den kostenintensiveren und weniger effizienten Mechanismus zu ergänzen oder zu ersetzen, der aktuell für die gemeinsame Nutzung von Daten durch Applikationen verwendet wird.

Die Lösung: COGNITUM

COGNITUM ist eine Entwicklungsplattform und ermöglicht die rasche Entwicklung und den frühzeitigen Einsatz von business-orientierten Applikationen und bindet Verzeichnisse und relationale Datenbanken ein. Maßgeschneiderte und flexible Applikationen können rasch für Web- und JAVA-Umgebungen bereitgestellt werden. Dazu dient eine Softwareschicht der COGNITUM Architektur, die COGNITUM Data Management Services, welche die durch unterschiedliche physische Datenquellen bedingte Komplexität der Programmierung drastisch reduziert.

COGNITUM lässt sich nahtlos in Ihre IT-Systeme integrieren und bietet eine gemeinsame Plattform und ein umfangreiches Paket von konfigurierbaren Services für alle Ihre Daten-Management-Anforderungen.

COGNITUM besteht aus mehreren Komponenten, die zusammen ein visuelles Design und eine Laufzeit-Umgebung für Applikationen bereitstellen, die auf LDAP, RDBMS und andere Datenquellen zugreifen. COGNITUM verwaltet die komplexen Aufgaben der physischen Datenorganisation. Dadurch können sich Anwendungsentwickler auf die Business-Regeln und die Präsentationsschicht konzentrieren, um effektive Benutzerschnittstellen und Applikationen zu entwickeln. COGNITUM vereinfacht die Planung, Entwicklung und Anwendung von webbasierten Verzeichnisdiensten und Applikationen und steigert die Qualität und Präzision Ihrer zentralen Verzeichnisinhalte.

COGNITUM Merkmale

  • Die visuelle Entwicklungsumgebung ermöglicht eine schnelle Erstellung von Prototypen und bietet iterative Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Die gleichzeitige Verbindung mit unterschiedlichen Datenquellen unterstützt die logische Datenaggregierung für die Verwendung in Präsentationen und Applikationen.
  • Die Applikationskomponenten und Dienste unterstützen eine schnelle, sichere und effektive Applikationsentwicklung.
  • Die offene und skalierbare Architektur basiert auf branchenweiten Standardtechnologien.
  • Verbesserte Unterstützung von sicherer Anwendungs-Authentifizierung und Datenübertragung
  • Erweiterbare und voll konfigurierbare mehrsprachige Wörterbücher helfen bei der effektiven Lokalisierung der Applikation.
  • Ein Scheduler startet vordefinierte Aufgaben wie Berichtserstellung, Aufrufen von Webservices und URL-Auslösung.

COGNITUM Architecture

Kontakt  

Bild Kontakt

Button Kontakt  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Go to top