go:Identity - Identity Management Lösung

go:Identity ist eine vorkonfigurierte Identity Management Lösung als automatisierte Benutzer, Zugriffs- und Rollenverwaltung für Unternehmen mit schlanken IT-Organisationen. Mit go:Identity werden Sie Ihren internen und gesetzlichen Anforderungen an Compliance gerecht und entlasten Ihre IT-Administration.

Warum eine Standardlösung wie go:Identity nutzen?

Unabhängig von der Größe haben Unternehmen meist die gleichen Standardanforderungen an ein Identity & Access Management System.
Allerdings stehen kleineren IT-Organisationen oft geringere finanzielle und personelle Mittel zur Verfügung.
go:Identity stellt die gängigsten und notwendigen Funktionen und Identity Management Prozesse als standardisierte Lösung bereit, und ist dadurch in kürzester Zeit einsatzbereit.
Image

go:Identity

Out-of-the-Box Benutzerverwaltung - Leicht, sicher, effektiv

Übersichtliche Einführung

  • Keine aufwändigen Planungen und Analysen
  • Kurze Projektdauer und Implementierungszeit

 

Best Practice

  • Sukzessiver Einsatz von praxiserprobten Prozessen und Komponenten
  • Out-of-the-Box Inhalt als "Guideline" zu erfolgreichem IDM

 

Schnelle Einsatzfähigkeit

  • Einführung eines vollständigen IDM-Systems bei geringem Ressourceneinsatz
  • Erste Vorteile sind schnell erreicht
Mehr zu Implementierung

go:Identity Implementierung

Standardisierte Lösung ermöglicht kurze Projektzeit

Ein Identity Management System steht heutzutage bei vielen Unternehmen auf der Agenda. Aus Zeit-, Resourcen- und Budgetgründen wird es jedoch oft nach hinten verschoben. Ohne ein automatisiertes Berechtigungssystem ist es aber schwer, den Anforderungen an Datenschutz, Revision und Compliance gerecht zu werden. Sie riskieren gegen rechtliche Vorgaben zu verstoßen.
Genau bei dieser Herausforderung setzt go:Identity mit seinem Appliance Ansatz an. Da ein Großteil der Anforderungen an das Identitätsmanagement bei großen und mittelständischen Unternehmen gleich ist, sind in go:Identity die wichtigsten Prozesse und Funktionen bereits vorkonfiguriert und können so schnell und einfach in Ihr Unternehmen integriert werden.

Vorteil 1: Keine aufwändigen Planungen und Analysen

Image
Ein klassisches IDM-Projekt beginnt mit der Analyse der Anforderungen und der System-Auswahl.
Bei der Appliance ist diese zeitintensive Vorarbeit bereits geleistet.
Die wichtigsten Funktionen und Prozesse sind vorkonfiguriert und können sukzessive implementiert werden.
Image
Sie brauchen sich also nur noch um die Spitze des Eisbergs zu kümmern.

Vorteil 2: Keine langzeitige Bindung von Ressourcen

Image
Durch die Vorkonfigurierung der wichtigsten Prozesse und Funktionen ist eine Einführung von go:Identity in nur 10 Projekttagen möglich.
Sie beginnt mit einem Workshop und endet mit der Einweisung bzw. einem Training für die Lösung.

Vorteil 3: Günstige Lösung mit jährlicher Ausstiegsmöglichkeit

Bei go:Identity gehen Sie keine Endlosbindung ein. Ein Ausstieg ist jährlich möglich. go:Identity eignet sich also auch hervorragend, wenn Sie erstmal nur in einer Abteilung oder einem Bereich mit einem Identity Management System starten möchten.

Vorteil 4:  … und trotzdem ein vollständiges IDM-System mit allen Vorteilen einer automatisierten Lösung

  • Reduzierter Arbeitsaufwand für Ihre IT
  • Erhöhte Sicherheit und Kontrolle über Ihre Daten, Zugriffe und Rechtevergabe
  • Standardisierung und Übersichtlichkeit der Berechtigungsverwaltung
  • Verbesserte Datenintegrität

Hauptfunktionen von go:Identity

go:Identity bietet neben Rollen, User Self Service, Workflow- und Genehmigungsprozessen weitere praxiserprobte Funktionen, die Unternehmen für eine automatisierte und sichere Identitäts- und Zugriffsverwaltung brauchen
Zentrale Benutzerverwaltung

Zentrale Benutzerverwaltung

Mit go:Identity können Sie Ihr HR-System automatisiert anbinden und Ihre HR-Daten über eine Schnittstelle importieren. Diese führt eine regelmäßige Aufbereitung Ihrer Daten durch, so dass diese über alle Systeme hinaus stets vollständig, aktuell und konsistent sind. Verwalten Sie auch nahtlos externe, kurzfristige und technische Identitäten.
User Life Cycle Management

User Life Cycle Management

Mit go:Identity können Sie den kompletten Lebenszyklus Ihrer Identitäten automatisieren. Vom Eintritt eines Mitarbeiters bis zum Verlassen des Unternehmens können alle Änderungsprozesse automatisiert abgearbeitet werden. So sichern Sie nicht nur die schnelle Vergabe von Zugriffsberechtigungen beim Eintritt, sondern auch den automatisierten Entzug aller zugeteilten Berechtigungen beim Austritt eines Mitarbeiters.
Berechtigungsmanagement

Berechtigungsmanagement

Zur Steigerung Ihrer Sicherheit und Einhaltung von Compliance Vorgaben ist es wichtig, jederzeit einen Überblick über Benutzer und Berechtigungen zu haben. Die Frage: „Wer hat wann, welche Berechtigung an wen vergeben?“ kann mit go:Identity überprüft und beantwortet werden. go:Identity verbindet sich mit einer Vielzahl von gängigen Systemen von "A" wie AD, über Datenbanken, LDAP, Lotus Notes, SAP und viele mehr, bis "Z" wie zOS und automatisiert so die Erstellung von Zugängen sowie die Verwaltung von Berechtigungen. In go:Identity enthaltene Genehmigungsprozesse schützen die Vergabe von Berechtigungen.
Berechtigungsverwaltung mittels Rollen

Berechtigungsverwaltung mittels Rollen

Mit Hilfe von Rollen werden Berechtigungen gebündelt, gesteuert und verteilt. Dadurch kann das Berechtigungsmanagement zu einem hohen Grad automatisiert und der Administrationsaufwand stark reduziert werden. In go:Identity kann Ihr Administrator verschiedene Rollen anlegen. Diese können entweder in einer echten Berechtigung auf einem Zielsystem enden oder zu einer Gruppierung von Identitäten führen.

Interessiert? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Webcast Demo Termin.

Bitte nennen Sie uns Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen. Wir kontaktieren Sie dann zur Vereinbarung eines Demo Webcast Termins.

Bitte Namen angeben
Bitte mindestens E-Mail Adresse eintragen Mail Adresse scheint nicht gültig zu sein.

Beispiele für den Einsatz von IDM

Identity Management unterstützt Unternehmen in vielen Bereichen und bringt Vorteile durch Kontrolle und Automation in unterschiedlichen Szenarien.go:Identity bietet die Werkzeuge und die praxiserprobten Funktionen, um in den Szenarien wirksam zu unterstützen. Wir nennen das "eingebaute Best-Practice": gesammeltes Know-how aus unzähligen Projekten.

Enterprise IAM

Zentrale Benutzerverwaltung Ihrer Identitäten mit Ihren Zugangsberechtigungen und Daten. Systemübergreifende Provisionierung von Systemen. Workflow Prozesse etablieren Standards. Self-Service Funktionen erhöhen die Effizienz. Automatisierung und Kontrolle helfen Compliance Anforderugen zu erfüllen und die Sicherheit zu erhöhen.
go:Identity bringt alle diese Vorteile auch in Unternehmen ab 100+ Mitarbeitern.

Customer IAM (CIAM)

Schaffung einer Plattform zur umfassenden Verwaltung der digitalen Identitäten von Kunden und Partnern mit einfachen Mechanismen zur Selbst-Registrierung und für den Self-Service. Integration in Portal-Umgebungen und CRM-Szenarien.
Mit der Speziallösung go:Consumer bietet go:Identity die Verwaltung von Kunden und Partnern nach einem vollständigen 360°-Ansatz.
go:Consumer liefert eine skalierbare Lösung mit den passenden Funktionen für kleine bis große Umgebungen.

Onboarding Automation

Onboarding neuer Mitarbeiter kann mit automatisiertem Identity Management einfacher werden als je zuvor.
go:Identity verbindet endlich Ihre HR-Abteilung effizient mit der IT.
Schaffung einer Plattform zur umfassenden Verwaltung der digitalen Identität, mit HR Daten Automation,
Bereitstellung von Benutzerkonten,
Kontrolliertes Sperren / Entsperren und
Datensynchronisation zwischen HR und mehreren Zielsystemen.

go:Consumer - C-IAM Lösung

Von der digitalen Präsenz zur fokussierten Produktpräsentation

Der klassische Onlineauftritt von Organisationen (Unternehmen, Behörden, Vereine etc.) verändert sich derzeit zu einem digitalen Vertriebs- bzw. Dienstleistungsinstrument. Die Veränderung der Onlinepräsenz als gleichberechtigter Kanal in einer multi-channel Strategie wird erkannt und akzeptiert, mit dem Ziel den Kunden bzw. Dienstleistungsempfänger zu begeistern, die Wahrnehmung der Marke zu verbessern und den Kunden an die Organisation zu binden.
Das Ziel der Organisationen ist es den Kunden ganzheitlich mit seinen Wünschen, Bedürfnissen, Verhalten und Kontext zu erfassen, um auf Basis dieser personalisierten Daten die eigenen Dienstleistungs-, Vertriebs- und Marketingaktivitäten zielgerichtet ausführen zu können.

Die Herausforderung

Vereinfachung der Nutzung des digitalen Angebotes

Eine zielgerichtete Dienstleistungs-, Vertriebs- und Marketingaktivität, auf Basis der Bedürfnisse und Wünsche, sowie des Kontextes des Kunden erfordert eine eindeutige Identifizierung der digitalen Identität des Kunden. Herkömmliche Technologien (Cookies etc.) sind dazu nur limitiert in der Lage. Mit der Interaktion durch den Kunden steigen auch die Anforderungen an die Customer Experience sowie der funktionalen Anforderung dieser während der Umsetzung.
Ebenso sind Organisationen gezwungen die aktuellen Verordnungen (GDPR, DSGVO etc.) zu etablieren.
Eine weitere Herausforderung ergibt sich im Umgang mit Vertriebs- und Servicepartnern.
Die Fragen der eindeutigen Identifizierung der Partneridentität und die personenbezogene Bereitstellung von relevanten Daten (Produktinformationen, Konstruktionspläne etc.) sind im Rahmen der Datensicherheit und des Datenschutzes zu klären. Darüber hinaus können soziale Medien zum Zwecke der Gewinnung von Identitätsdaten, Marketing oder Integration von Benutzerprozessen maßgeblich die Strategie der Onlinepräsenz beeinflussen. Daher muss diese angepasst werden.

Image

Die Lösung

Schaffung einer Plattform zur umfassenden Verwaltung der digitalen Identität
go:Consumer ist eine umfassende, zentralisierte Lösung, die es ermöglicht die Identitäten Ihrer Kunden und Partner unter folgenden Aspekten in einem 360°-Ansatz zu verwalten:

Vereinfachte Registrierung

Identitätsvalidierung

Identitätsverwaltung

Identitätsdeaktivierung

Sichere Anmeldeverfahren

Adaption von internen und externen Richtlinien

Integration von/in Unternehmensprozesse

Funktionale Integration in bestehende Portale

Reporting und Auditing

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen Ok